EVENTS
Kontakt
Menu
EVENTS
Kontakt
Einige zusätzliche Informationen in einer Zeile
Medicine doctor hand working with modern computer interface as medical concept

Mission Critical Project Management

AGZ: AERZTEGESELLSCHAFT DES KANTONS ZUERICH

logo-AGZ

Kompetent durch schwierige Bedingungen begleitet

Wir danken den externen Projektberatern der Project Competence AG, die uns kompetent und mit ebenso hohem Arbeitseinsatz durch dieses Projekt und die Verhandlungen unter schwierigen Bedingungen begleiteten, damit die neue kantonale Triagestelle termingerecht ihre Arbeit aufnehmen konnte.

Michael Kohlbacher, Generalsekretär, AGZ

Aufgabe

Mit dem Ziel, für nicht lebensbedrohliche medizinische Notfälle im Kanton Zürich eine einheitliche Anlaufstelle zu schaffen, baute die Ärztegesellschaft des Kantons Zürich (AGZ) die neue, breit verankerte und kantonale Triagestelle «MRC» (Medical Response Center) auf.

Das Projekt umfasste eine Betriebsorganisation und Prozesse für das MRC zu definieren, qualifiziertes Triagepersonal und Triageärzte sowie Leitungspersonal des MRC anzustellen und zu schulen, Triage- und Telefoniesoftware zu kaufen und zu  implementieren, räumliche Ressourcen zu schaffen, komplexe Schnittstellen zwischen der Dienstplanungsorganisation der AGZ und der Triageorganisation der AGZ Support AG zu definieren und entlang dieser Schnittstellen die Triagierung und Vermittlung aller Notfalldienste der Ärzte, Zahnärzte und Apotheker zeitgenau auf den 1. Januar 2018 vorzubereiten.

Vorgehen

Über eine Zeit­span­ne von rund anderthalb Jahren wurde die Gesamtprojektleitung durch Project Competence mit der bewährten Project Competence Führungsmethodik sichergestellt.
Ergänzend zu den Führungsaufgaben wurden seitens Project Competence Detailanalysen und Sachverhaltsstudien verfasst, Verhandlungen fachkompetent vorbereitet und begleitet, Kommunikationsstrategien geplant und insbesondere in den IT-Bereichen die Projektverantwortung für die reibungslose Einführung der benötigten Systeme übernommen.

Ergebnis

Wegen der Verzögerung in der Beschlussfassung des Gesundheitsgesetzes blieb die termingerechte Betriebsaufnahme des neuen kantonalen Notfalldienstes sowie die Finanzierung der Triagestellle durch den Kanton und die Gemeinden bis kurz vor Jahreswechsel 2017/2018 ungewiss. Erst am 19. Dezember 2017 verabschiedete der Kantonsrat die benötigte gesetzliche Grundlage.

Trotz dieser kurzfristigen gesundheitspolitischen Grundlagenentscheidung konnte aufgrund der guten Vorbereitungen durch das Projektteam und dank des grossen Einsatzes aller Beteiligten das neue «AERZTEFON» am 31. Dezember 2017 kurz nach 23:30 Uhr seine Dienstleistungen aufnehmen und ist seither im ganzen Kanton unter der Nummer 0800 33 66 55 erreichbar.

Ihr Ansprechpartner für diese Case-Study
04-Mühlemann_Markus

Markus Mühlemann
+41 44 943 70 40

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf →

Zur Organisation

Die AGZ, Ärztegesellschaft des Kantons Zürich, ist die Standesorganisation der Züricher Ärztinnen und Ärzte. Sie vertritt die Interessen von rund 6‘000 diplomierten Ärztinnen und Ärzten im Kanton Zürich, fördert den Zusammenhalt der Zürcher Ärzteschaft und setzt sich dafür ein, ihren Mitgliedern adäquate Rahmenbedingungen für die Ausübung des Arztberufes zu erwirken.

Die AGZ unterstützt ihre Mitglieder mit Dienstleistungen im beruflichen, wirtschaftlichen, rechtlichen und sozialen Bereich. Sie setzt sich für die Qualität der medizinischen Berufsbildung (Aus-, Weiter- und Fortbildung) und die Qualität und Wirtschaftlichkeit der ärztlichen und medizinisch-technischen Dienstleistungen ein.

Als Trägerschaft des AERZTEFON sichert die AGZ die Koordination des Notfalldiestes für nicht lebensbedrohliche medizinische und zahnmedizinische Notfälle im Kanton. Das AERZTEFON leistet als zentrale Notfallstelle einen massgeblichen Beitrag zur Entlastung der Ärzte, Rettungsdienste, Sanitätsnotrufzentralen und Spitälern.