Einige zusätzliche Informationen in einer Zeile
RUAG_077_M15A0194

Co-leitung eines Businesskritischen IT-Projekts

RUAG Real Estate AG, Bern

Screen Ruag Logo RGB

IT-Entflechtungsprojekt unter höchsten Sicherheitsanforderungen erfolgreich abgeschlossen

In time, in quality, under budget: Andreas Friedli von Project Competence hat in seiner Co-Leitungsfunktion in diesem IT-Projekt ganz massgeblich dazu beigetragen, dass wir dieses trotz aller Herausforderungen und unter extremen Zeitdruck erfolgreich umsetzen und termingerecht abschliessen konnten. Besonders überzeugt haben uns dabei immer wieder sein grosses fachliches Wissen, seine langjährige Erfahrung mit IT- und Digitalprojekten, seine sehr strukturierte und gradlinige Arbeitsweise und seine soziale Kompetenz.

Thomas Sturzenegger, Divisional IT Lead, RUAG Real Estate AG

Aufgabe

Der Hintergrund dieses IT-Projekts bildete der Auftrag des Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS, die komplette IT-Infrastruktur der RUAG Real Estate AG von dem aktuellen Betreiber und Provider IT RUAG International zu entflechten. Dabei umfasste dieses – auch physische – Entflechtungsvorhaben das Netzwerk, die Gebäudeleitsysteme, Sicherheitssysteme, SAC, Workplaces sowie alle Applikationen und Daten – und das unter höchsten Sicherheitsvorgaben. Gemäss Beschluss des Bundesrates musste dieses Projekt bis 31.12.2021 abgeschlossen sein.

Vorgehen

Nachdem das Vorhaben aus diversen Gründen im ersten Anlauf gestoppt wurde, haben Andreas Friedli von Project Competence (extern) und Thomas Sturzenegger, Divisional IT Lead, RUAG Real Estate AG (intern), gemeinsam im Sommer 2020 die Gesamtprojektleitung übernommen. Komplett neu aufgesetzt wurde das Projekt im Herbst freigegeben unter der seitens des Bundesrates vorgegebenen Deadline 31.12.2021. Die besonderen Herausforderungen dieses Vorhabens lagen vor allem in den hohen sicherheitstechnischen Anforderungen der Entflechtung (u.a. mehrfaches Data Washing bzw. Viren-Scanning) und dem enormen Zeitdruck bedingt durch das fix gesetzte Enddatum. Zudem war das IT-Projekt während des gesamten Zeitraums den sich laufend verändernden Corona-Massnahmen ausgesetzt.

Ergebnis

Das Vorhaben konnte in der avisierten Qualität, termingerecht in time und 20 % unter Budget abgeschlossen werden. Mit Abschluss des Projekts wurde die komplette IT der RUAG Real Estate physisch von der IT RUAG International getrennt und von Grund auf neu aufgesetzt. Gleichzeitig konnten mit diesem Projekt einheitliche moderne Standards bei Applikationen, Geräte und Prozesse eingeführt werden.
Darüber hinaus wurden zeitgleich wichtige IT-Grundlagen für eine zukünftige digitale Transformation des Facility Management geschaffen – mit Blick auf eine zunehmend digitale Bewirtschaftung der Immobilien. Dabei geht es um Themen wie 3-D-Visualisierung, Codierung der Objekte, Räume und Anlagen via Barcodes, direktes Abrufen der Baupläne, Elektropläne usw. vor Ort, digitale Inventarisierung, Building Information Modeling usw.

Ausführliches Interview

Wünschen Sie noch weitere, vertiefende Informationen rund um das IT-Projekt? Dann lesen Sie das ausführliche Interview mit Thomas Sturzenegger >>>

Ihr Ansprechpartner für diesen Business Case
04-Friedli_Andreas

Andreas Friedli
+41 44 943 70 40

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf →

Zum Unternehmen

Als Gesamtprovider für Industrie- und Businessparks an exklusiven Schweizer Standorten bietet die 2009 als Aktiengesellschaft gegründete RUAG Real Estate AG umfassende Immobilienlösungen an inkl. dem Finanz- und Projektportfoliomanagement, Baumanagement, Business Development, Entwicklung von Arealen sowie entsprechende Facility Services und Bewirtschaftungen. Einerseits verwaltet das Unternehmen die Immobilien der RUAG inkl. Anmiete. Andererseits werden nicht benötigte Immobilien und Grundstücksflächen an Dritte vermietet – verbunden mit den entsprechenden Facility Services. Insgesamt unterhält das Unternehmen aktuell eine Grundstücksfläche von 2.3 Mio. m2 (ca. 340 Fussballfelder), verteilt auf 15 Standorte, darunter fünf integrale, themenorientierte Industrie- und Businessparks.

 → Mehr erfahren zum Unternehmen