Stadtwerk Winterthur

« Wir sind dank der Un­ter­stüt­zung durch Pro­ject Com­pe­tence wie­der auf Kurs ge­kom­men und haben un­se­re Pro­jekt­zie­le schluss­end­lich er­reicht, was uns ohne Pro­ject Com­pe­tence si­cher­lich nicht in die­sem Um­fang ge­lun­gen wäre. »
Da­ni­el Wyder, Pro­jekt­lei­ter bei Stadt­werk Win­ter­thur

AUF­GA­BE

Im Jahr 2005 fiel der stra­te­gi­sche Ent­scheid bei Stadt­werk Win­ter­thur zur Ab­lö­sung der be­ste­hen­den ERP- und En­er­gief­ak­tu­rie­rungs­sys­te­me. Ein gros­ses und um­fas­sen­des Vor­ha­ben, in dem in einem ers­ten Schritt bis 2008 die Um­stel­lung auf ein neues ERP-Sys­tem und bis Som­mer 2011 die Im­ple­men­tie­rung des neuen Fak­tu­rie­rungs­sys­tems er­folg­reich ab­ge­schlos­sen wer­den.

 

LÖ­SUNG

Ob­wohl alle Pro­jekt­zie­le er­reicht und er­füllt wer­den konn­ten, durch­leb­te das Pro­jekt – wie fast jedes gros­se, lang­fris­ti­ge und busi­ness-kri­ti­sche Vor­ha­ben – auch eine sehr kri­ti­sche Phase, in der ge­ra­de im Pro­ject Risk Ma­nage­ment «alle Re­gis­ter ge­zo­gen wer­den muss­ten». In die­ser Phase ent­schloss sich die Pro­jekt­lei­tung, auf die Un­ter­stüt­zung durch Pro­ject Com­pe­tence als ex­ter­nen Pro­jekt­part­ner und -be­ra­ter zu set­zen in den Auf­ga­ben­be­rei­chen Pro­jekt­pla­nung, Risk Ma­nage­ment, Pen­den­zen­ma­nage­ment und Re­porting.

 

ER­GEB­NIS

Das Pro­jekt konn­te – trotz ur­sprüng­li­cher Schief­la­ge – zeit­ge­recht um­ge­setzt wer­den; alle Pro­jekt­zie­le wur­den er­reicht.