EVENTS
Kontakt
Menu
EVENTS
Kontakt

Der Multiplikationsfaktor der Digitalisierung: Agile Prinzipien in der Steuerung & Führung

Thomas Zwicker
Mar 23, 2021 1:03:20 PM

Kundenzentrierung, Time-to-Market, Effizienz stehen bei der Digitalisierung oft zuoberst auf der Prioritätenliste. Agile Prinzipien, wie sie sich in der agilen Softwareentwicklung bewährt haben, sind dagegen selten genügend priorisiert. Aus 20 Jahren Projekterfahrung (unser Firmenjubiläum fiel ins Corona Jahr 2020) empfehlen wir agile Prinzipien in der Unternehmensführung und -steuerung anzuwenden – und das nicht nur in Projekten und Projektportfolios.

Ein Fachbeitrag von Thomas Zwicker, Senior Management Consultant / Senior Project Manager bei Project Comeptence.  


Das Bedürfnis der Kunden schnell, termingerecht, effizient, in hoher Qualität, mit einem tollen Erlebnis und mit einer guten Marge bedienen zu können, das ist das Versprechen der Digitalisierung. Die Schwierigkeit liegt in der unglaublichen Dynamik der Digitalisierung, die scheinbar Instabilität ins Unternehmen bringt und auch das Marktumfeld ergriffen hat. Transformiert man die gewachsenen Strukturen und setzt agile Prinzipien um, so können sie den Markt- und Kundenbedürfnissen rascher folgen und eine neue Stabilität erlangen.


Verschiedene Ebenen der Unternehmung erfahren diese Transformation: die Geschäftsleitung, die Zusammenarbeit Business und IT, die IT selbst und ihre Infrastruktur, aber auch das Marketing, der Vertrieb, das Produktmanagement, R&D, die Produktion und insbesondere das Zusammenspiel aller dieser Unternehmensfunktionen. Mit den technischen Veränderungen (Cloud, Plattformen) gewinnen zudem die Security, das Sourcing-/Supplier- und damit das Risk-Management, an Wichtigkeit. Das Feld, in dem agile Prinzipien angewandt werden können, ist also breit. Das Transformationsprogramm selbst und das Change Management profitieren zuallererst von agilen Prinzipien – denn das Transformationsprogramm ist der Vorreiter und Botschafter der Agilisierung.


«Schnellboote» und «Supertanker» sind beliebte Metaphern, um Agilität und stabile Strukturen zu versinnbildlichen. Dabei wird suggeriert, dass Schnellboote wegen der wegfallenden Prozesse und Strukturen schnell und wendig sind. Wir sehen das klar anders. Denn auch die Schnellboote müssen sicher gesteuert und zielgerichtet geführt werden. Es braucht genauso Ruder, Maschine, Radar & Sonar, Anker – sowie eine gut geführte Besatzung mit einem klaren Auftrag.


Mit 20 Jahren Erfahrung in Programm- und Projektmanagement fokussieren wir uns auf die Kernelemente der Steuerung und Führung. Und wir bauen die neuen Strukturen, mit denen ihr Unternehmen die Kunden agil bedienen kann. Denn Digitalisierung ohne Agilisierung ist wie ein «Schnellboot ohne Auftrag, Steuerung und Führung» (sieht toll aus, ist super schnell, aber generiert nicht den geforderten Nutzen) oder ein «Supertanker ohne Radar & Sonar» (fährt effizient und zielgerade ohne die sich schnell ändernde Umwelt zu berücksichtigen).

Erst mit agilen Prinzipien in der Steuerung und Führung werden die mit der Digitalisierung gewonnene Kundenzentrierung, Time-to-Market und Effizienz vollumfänglich genutzt.

Erfahren Sie mehr zu den Kernelementen der Steuerung und Führung, der Agilisierung und Digitalisierung an unseren #Competence Calls oder kontaktieren Sie unsere Experten direkt.


04-Zwicker_ThomasHaben Sie weitere Fragen? Sind Sie an einem Austausch zum Thema Digitalisierung und Agilisierung interessiert?

→ Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

 

Vielleicht mögen Sie auch

Diese Geschichten über Fachbeitrag